CD-REVIEWS

 

 

BloodDawn.de   schrieb am 23.12.2003

Crikey - Welcome To My World

Dem sphärischen Metal haben sich die Krefelder All Stars Robert Balner (Gitarren/ex-Blood Red Angel, ex-Ferngully), Christoph Mieves (Vocals/Hate Factor,Grind Inc.), Klaus Spangenberg (Vocals/Blood Red Angel, Cumshot, ex-Vernissage), Blake (Bass/Coronation], Schymy (Bass/Everon), Adriano Ricci (Drums/Night In Gales, Grind Inc., ex-Coronation, ex-Torture Chamber, ex-Blood Red Angel) und Uwe Haas (Keys) verschrieben, die allesamt mit Sicherheit wohl so ziemlich alles im Plattenschrank stehen haben, auf dem; Devin Townsend draufsteht.
Doch bloße Kopiererei wird hier mitnichten praktiziert, zumal die stilistischen Grenzen hier um einiges weiter gesteckt sind. Der Crikey-Sound wird mit viel Thrash angereichert, auch Death Metal kommt zum Zuge. Hinzu kommen Dissection-artige offene Harmonien und eine Atmosphäre, wie sie ähnlich auch auf der ersten Armageddon-CD (Ableger von Arch Enemy) zu finden ist. All dies - und noch viel mehr - lockert die vier Songs auf, so dass nur selten Längen innerhalb der Songs auftauchen. Erstklassige Riffs bleiben recht fix im Ohr haften, dezente Keyboards verstärken die Atmosphäre, und die Drums peitschen alles gnadenlos nach vorne, wobei besonders die raffinierten Double-Bass-Parts auffallen. Die Vocals decken dann auch so ziemlich alles ab, was das Metaller-Herz begehrt: Thrash-Shouts, feiste Growls, Townsend-artiger Schrei-Press-Gesang, und gar weibliche Vocals (wie bei 'Leave').
Das vorwiegend im Mid- und Uptempo-Bereich angesiedelte Material tritt durch den professionellen Monstersound (den sie Eroc zu verdanken haben, mehr dazu auf der HP) und die nicht minder professionelle Performance ordentlich Arsch. Wenn man dann auch noch beachtet, dass die vier vorliegenden Songs die ersten Songs überhaupt sind, die Crikey überhaupt geschrieben haben, ist es um so verwunderlicher, auf welch hohem Niveau 'Welcome To My World' bereits lärmt.
Werden jetzt noch winzige, aber nicht gravierende 'Schönheitsfehler' beseitigt, wie zum Beispiel die ein oder andere vorhersehbare Stelle oder einige wenige Längen innerhalb der Songs, steht wahrlich Großes bevor. Ignorieren sollte man diese Band keinesfalls!

Auf der Band-Homepage könnt ihr euch zum Antesten MP3s runterladen und die Band zwecks Erwerb von 'Welcome To My World' kontaktieren.

 Avenger

Wertung: 4/5

1) Arise from fall
2) Leave
3) Beg for...
4) At last
Gesamtspielzeit ca 21:00 Min.

URL: http://www.crikey.de/
Genre: Atmospheric Metal
Release: in Kürze
Label: Eigenproduktion