CD-REVIEWS

 

 

PlanetHeavyMetal.de schrieb am 17.2.2005

 

CD Review: Crikey - Welcome to my World
Veröffentlicht am Donnerstag, 17.Februar. @ 18:32:07 CET von madrebel
Topic:

“Crikey” ist ein englischer Slangausdruck für so was wie,

“Mein lieber Scholli” oder „Holla die Waldfee“.

Und genau dieser Ausruf passt perfekt zu dieser Scheibe.

Crikey - Welcome to my World

Arise from fall
Leave
Beg for...
At last

Eigenproduktion

VOCALS - Christoph Mieves (Hate Factor, Grind Inc.)
VOCALS - Klaus Spangenberg (Blood Red Angel, Cumshot, Ex-Vernissage)
GUITARS - Robert Balner (Ex-Blood Red Angel, Ex-Ferngully)
DRUMS - Andreas Mantei (Ex-Amityville,Ex-Ferngully)
KEYS - Uwe Haas
FIDDLES - Andrea Justen
BASS - Jochen (Blake) Blachucinski (Grace,Ex-Last Rites,Ex-Coronation)

Insgesamt 4 Stücke erwarten den geneigten Hörer und die haben es wirklich in sich.

Geiler Midtempo Death Metal, der nicht prollig klingt, sondern technisch gut gespielt,

geile Growls der beiden Sänger beinhaltet und dazu mehr als nur Spaß beim hören macht.

Alleine der Geigeneinsatz von „Andrea Justen“ ist schon das reinhören wert.

Ihre Stimme bei „Leave“ tut dazu ein übriges.

Aber auch die beiden Tieftöner „Christoph Mieves“

und „Klaus Spangenberg“ wissen zu begeistern.
Weswegen ich vorhin sagte, dass das ganze hier nicht so prollig daherkommt?

Nun, das liegt daran, dass hier wirklich mit hohem

Anspruch an die Sache herangegangen wurde

und das Endergebnis frisch und wirklich eigenständig klingt.

Die Songs sind schnell, hart und vollkommen headbangerkompatibel,

aber auch zum so hören sind sie äußerst gut geeignet.
„Crikey“ knüppeln sich auf höchstem Niveau durch 4 Nummern und es ist zu hoffen,

dass dieses Projekt irgendwann mal eine Full-Length CD aufnimmt.
Klasse Teil !!!

madrebel