CD-REVIEWS

 

 

Underground Empire schrieb am 17.3.2005

CRIKEY
  Welcome To My World
(4-Song-CD: Preis unbekannt)

 

Wenn man bei einer Band eine Violinistin erspäht, würde man primär auf Gothic Metal tippen.

Doch diese Erwartungshaltung machen CRIKEY sofort zunichte,

denn nach wenigen Sekunden springt uns einer der beiden CRIKEY-Sänger -

also entweder Christoph Mieves oder Klaus Spangenberg

- mit einer furchterregenden Stimme an,

die wie das Grollen eines Killerköters klingt,

der Dir im nächsten Moment die Gurgel rausreißen wird.

Zwar steuert der Zahmere der beiden noch einige Vocals bei,

die jedoch auch nicht als clean oder harmlos bezeichnet werden können,

sondern eher als standardmäßige Thrashvocals durchgehen würden.

Dennoch ist bei CRIKEY keine Langweile angesagt, da die Songs instrumental sehr abwechslungsreich,

ja fast progressiv gestaltet sind, so daß offenherzige Todemetaller die Band antesten sollte.

Aber ehrlich gesagt: Eine Violine habe ich auf »Welcome To My World« kein einziges Mal vernommen...

 


Stefan Glas