D.O.A.-Gig vom 16.07.2004

 

 

Metal.de Live-Bericht D.O.A.2004

 

16.07.2004
Dong Berg/Open Air
(Metalgreg, Pro / 03.08.2004)

    Crikey


    Freitag, 16.07.2004

    Crikey

    Die erste große Überraschung stand danach direkt mit

    den Krefeldern von Crikey ins Haus.

    Mir bis dato völlig unbekannt, legten sie ein bärenstarkes Set hin.

    Eigentlich kein Wunder,

    denn viele der Bandmitglieder konnten bisher schon

    in vielen anderen Formationen

    (u.a. Blood Red Angel, Hate Factor) Bühnenerfahrung sammeln.

    Musikalisch bewegten sie

    sich meist in sphärischen Thrash-Gefilden,

    wobei vor allem die Vocal-Duelle zwischen

    Christoph Mieves (Grunts) und Klaus Spangenberg

    (bärenstarke Performance zwischen

    Power Metal-Gesang und Tägtgren-Screams)

    zu begeistern wusste.

    Wozu sich allerdings am linken Bühnenrand

    eine hübsche Blondine samt Geige aufgebaut hatte,

    war nicht zu ermitteln, denn ihr Instrument war kaum zu vernehmen.

    Abgesehen von den verunglückten Gastvocals

    von Carola Weiwadel während "Leave"

    konnte man dieser Mannschaft abschließend

    zu einem der stärksten Gigs des diesjährigen DOAs gratulieren.

    Ihre Ansagen ("Wir brauchen uns nicht zu beeilen, wir haben eh’ kein Programm!")

    kamen sympathisch rüber.

    Genauso belustigend waren übrigens einige zu diesem

    Zeitpunkt schon rotzedichte Gestalten,

    die es sich nicht nehmen ließen, die Bühne bangend

    zu entern und diese einfach nicht wieder zu verlassen.

    Was soll’s? Spaß hatte jeder! (metalgreg)